Ausbildung

Tag der Ausbildung bei EJOT mit Rekordbeteiligung

Sie sind hier: Startseite - Tag der Ausbildung bei EJOT mit Rekordbeteiligung

EJOT Qualität verbindet ®

Rekordbeteiligung beim 3. Tag der Ausbildung bei EJOT: Über 300 Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer folgten der Einladung zum Produktionsstandort Herrenwiese in Bad Berleburg. Aufgebaut wie eine Messe, wurde für jeden der zehn Ausbildungsberufe ein eigener Stand aufgebaut, wo Auszubildende und Ausbilder Interessantes und Wissenswertes für die jungen Gäste vorbereitet hatten. Mit dem Ziel, möglichst transparent und praxisnah über die Ausbildung in einem modernen Industriebetrieb zu informieren. Informiert wurde darüber hinaus über die Themen Bewerbung und Praktikum, das Gesundheitsmanagement bei EJOT oder das EJOT Team, das mit den beiden Triathleten Jonas und Marco Hoffmann vertreten war. Beide gehören zum besten deutschen Nachwuchs in dieser Sportart.

Der hohe Aufwand und Einsatz, den Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung bei allen Kolleginnen und Kollegen erforderte, hatte sich gelohnt. Denn nicht nur die Besucherresonanz war hervorragend, sondern auch das Feedback der Gäste: „Besser kann man das Thema Ausbildung kaum aufbereiten“, sagte Manfred Müller, Schulleiter der Realschule Bad Berleburg stellvertretend für die Kolleginnen und Kollegen der anderen Schulen. Besonders der unmittelbare Praxisbezug, der mit einem Betriebsrundgang abgerundet wurde, sei für die Schülerinnen und Schüler sehr wichtig.
 

Das bestätigte auch Daniel Schäfer von der Realschule Erndtebrück, der im nächsten Jahr bei EJOT eine Ausbildung zum Industriemechaniker beginnen wird. „Ich habe mich beim Tag der Ausbildung  im vergangenen Jahr gut informieren können und anschließend ein Praktikum absolviert“, berichtet der Zehntklässler.

In seiner Begrüßung hatte EJOT Geschäftsführer Dr. Frank Dratschmidt auf den hohen Stellenwert des Themas Ausbildung bei EJOT hingewiesen:  „Jungen Menschen eine hochwertige Berufsausbildung zu bieten, sie als Fachkräfte langfristig zu beschäftigen und ihnen damit eine verlässliche Zukunftsperspektive zu eröffnen, ist seit jeher wichtiger Bestandteil der Unternehmens-Philosophie der Inhaberfamilie Kocherscheidt.“

Die Wertigkeit der dualen Ausbildung stellte der Schirmherr der Veranstaltung, IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener, in den Mittelpunkt seines Grußwortes. Die Perspektiven für gut ausgebildete Facharbeiter seien hervorragend. Die Annahme, beruflicher Erfolg stelle sich in erster Linie über das Abitur und ein anschließendes Studium ein, sei ein fundamentaler Irrtum, betonte Gräbener.

 

 


SeitenanfangSeite drucken

EJOT Qualität verbindet - Dieser Slogan bringt die Maxime unseres Handelns auf einen Punkt. Zum einen spiegelt er das
kompromisslose Streben nach höchster Produktqualität wider. Zum anderen unterstreicht er, über den rein technischen
Aspekt hinaus, dass uns die Beziehungen zu den Menschen innerhalb und außerhalb des Unternehmens genauso wichtig sind.