EJOT in
Taicang

EJOT eröffnet in China ein neues Werk

Sie sind hier: Startseite - EJOT eröffnet in China ein neues Werk

EJOT Qualität verbindet ®
Seit 2006 ist EJOT mit dem Tochterunternehmen EJOT Fastening Systems (Taicang) Co., Ltd. in Taicang, 50 km westlich von Shanghai, tätig. Produziert wurden bislang vor allem Schrauben für Kunden, deren Ursprung in Deutschland oder Europa liegt und die in China mit lokalen Betriebsstätten vertreten sind, überwiegend aus dem Automobilbereich. Der “Zwang zur Globalität“ besteht schon seit Jahren. Wer im Automobilgeschäft tätig ist, kommt mittlerweile nicht mehr umhin, nicht nur in einem europäischen Stammland zu produzieren, sondern auch in Amerika und in Asien, vor allem in China. EJOT Fastening Systems (Taicang) ist eine 100%ige Tochter der EJOT Gruppe aus Bad Berleburg. Aus dem kleinen Team von rund 20 Mitarbeitern ist in den vergangenen 7 Jahren eine Mitarbeiterschaft von nunmehr 80 Beschäftigten geworden, die in den kommenden Monaten weiter wachsen wird.Die Anfänge der chinesischen Landesgesellschaft fanden in einer gemieteten Halle statt. Der Produktionsbeginn an einem tausende Kilometer entfernten neuen Standort ist immer ein Risiko. Dies vor allem deshalb, weil die dort herzustellenden Produkte für den lokalen chinesisch-asiatischen Markt gedacht sind und nicht zum „gesicherten Export nach Europa“ dienen sollen. Unter Risikogesichtspunkten wurde deshalb das Geschäft in einer gemieteten Halle begonnen. Vor einem Neubau sollte erst einmal getestet werden, ob das Unternehmen in China erfolgreich sein könnte. Dieser Testlauf verlief positiv und so fiel zwangsläufig die Entscheidung für einen Neubau. Es gelang dann auch recht bald in einem der Industriegebiete in Taicang – immerhin gibt es hier über 180 deutsche Unternehmen – ein passendes Grundstück zu finden. Waren es anfangs nur 16.000 m² gab es jetzt im Zusammenhang mit der Eröffnung des Werkes die Option auf weitere 10.000 m². Die jetzt errichtete Halle ist 8.000 m² groß und enthält Produktionsbereiche für Schrauben und andere Umformteile sowie für Kunststoffprodukte, in der Regel Dübel und technische Kunststoffteile für die Automobilindustrie. Gebaut hat EJOT mit dem Architektenbüro BMP Construction Consulting um den Architekten Martin Kelm aus Shanghai, das zahlreiche Referenzen in China vorweisen konnte. Die Kooperation mit den Architekten und dem chinesischen Generalunternehmer China Jiangsu Construction verlief erfolgreich. In einer Bauzeit von einem knappen ¾ Jahr konnte das Gebäude erstellt und eingerichtet werden.
 
 
Am 18.04.2013 fand die feierliche Eröffnung statt. Mehr als 300 geladene Gäste sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren in das festliche Zelt geladen. Begleitet von Löwentänzern begrüßten Landesgeschäftsführer Andy Ho und  EJOT-Geschäftsführer Stephan Weitzel die anwesenden Gäste. Lob und Dank gab es reichlich für die Bauherren, die Architekten und die Baufirmen. In seinem Redebeitrag stellte Christian Kocherscheidt den Gästen die EJOT-Gruppe in ihrer internationalen Aufstellung vor. Das Tochterunternehmen in China ist dabei von ganz  erheblicher Bedeutung für die weitere Entwicklung der EJOT-Gruppe. Hans Werner Kocherscheidt und seine Frau Gisela durchschnitten das rote Band und vollzogen damit symbolisch die Eröffnung. Wie bei solchen Zeremonien in China üblich begleiteten mehrere Löwentänzer diesen feierlichen Akt.
 
Anschließend hatten alle Gäste Gelegenheit in kleineren Gruppen die einzelnen Werksbereiche kenn zu lernen. Von dieser Möglichkeit wurde reichlich Gebrauch gemacht. Am Abend waren dann die EJOT-Mitarbeiter – mitsamt den eingeladenen Familienangehörigen - unter sich bei einem chinesischen Barbecue, um diesen wichtigen Schritt für die Firmengruppe dann auch im engeren Firmenkreis zu feiern. In einer bewegenden Ansprache stellte Hans Werner Kocherscheidt dabei fest, daß er dankbar und glücklich über diese Entwicklung sei. Vom Erscheinungsbild und dem Engagement der Mitarbeiter gliedere sich das neue Werk hervorragend in die Gruppe ein. Krönender Abschluß des Tages war ein Feuerwerk, wie es im Reich der Mitte Tradition ist.
 
Kontakt:

Winfried Schwarz
Telefon        +49 2751 529-660
Fax              +49 2751 529-559
e-mail         
wschwarz@ejot.de

Andreas Wolf
Telefon        +49 2751 529-6905
Fax              +49 2751 529-559
e-mail         
andreas.wolf@ejot.de

SeitenanfangSeite drucken

EJOT Qualität verbindet - Dieser Slogan bringt die Maxime unseres Handelns auf einen Punkt. Zum einen spiegelt er das
kompromisslose Streben nach höchster Produktqualität wider. Zum anderen unterstreicht er, über den rein technischen
Aspekt hinaus, dass uns die Beziehungen zu den Menschen innerhalb und außerhalb des Unternehmens genauso wichtig sind.