1. Startseite
  2. Kaufmännische- und IT-Ausbildungsberufe
  3. Industriekaufmann/-frau | Ausbildung

Industriekauffrau / Industriekaufmann

Das kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Aufgabenfeld von Industriekaufleuten erstreckt sich über alle Funktionen eines Unternehmens: Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal-, Finanz- und Rechnungswesen. Damit unterstützen sie sämtliche Unternehmensprozesse aus betriebswirtschaftlicher Sicht.


Ausbildungsstandort:

Wittgenstein

Dauer der Ausbildung:

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre und beginnt am 1. August eines Ausbildungsjahres.

Voraussetzung:

  • guter Realschulabschluss
  • sicheres Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • Spaß an der Kommunikation mit Arbeitskollegen und Kunden
  • engagiertes und organisiertes Arbeiten
  • Freude am Umgang mit moderner EDV

Betriebliche Ausbildung:

Die betriebliche Ausbildung in Wittgenstein findet an verschiedenen Standorten statt, in der Regel mehrere aufeinanderfolgende Wochen an den Standorten Berghausen, Bad Berleburg und Bad Laasphe.

Die betriebliche Ausbildung in Tambach findet in dem Werk Tambach-Dietharz statt. 

Tätigkeiten in der Abteilung:
Im Bereich Materialwirtschaft ermitteln Industriekaufleute den Bedarf an Produkten/Dienstleistungen, suchen geeignete Lieferanten, holen sich Angebote ein und lösen Bestellungen aus. Darüber hinaus sind sie für die fachgerechte Verpackung und Lagerung sowie termingerechte Bereitstellung für die Fertigung verantwortlich.

Im Bereich Personalwesen erledigen Industriekaufleute Aufgaben wie die Ermittlung des Personalbedarfs, die Durchführung der Personalauswahl, die Erstellung von Bescheinigungen/Verträgen sowie die Organisation von Weiterbildungsmaßnahmen.

Im Bereich von Vertrieb und Marketing treten Industriekaufleute direkt in Kontakt mit dem Kunden, handeln Verträge aus und wickeln diese bis zur Lieferung ab. Sie beraten den Kunden, planen Marketingaktivitäten (z. B. Messen) und setzen diese um.

Im Bereich Finanz- und Rechnungswesen erstellen und prüfen Industriekaufleute Eingangs- und Ausgangsrechnungen, bearbeiten Gut- und Lastschriften und führen die Bilanz des Unternehmens.
 
Darüber hinaus bieten wir berufssübergreifende Trainings zur eigenen Persönlichkeitsentwicklung an:
  • Lerntechniken
  • Umgangsformen im Business
  • Betriebswirtschaftliches Planspiel
  • Eigene Potenziale entdecken
  • Präsentationstechniken
  • Teamtraining

Ergänzt werden diese durch fachliche Seminare von internen Trainern, die sich auf die EJOT Produkte und Prozesse beziehen.

Schulische Ausbildung:

Wittgenstein:
Besuchen wirst Du das Berufskolleg Wittgenstein in Bad Berleburg. Der Unterricht findet 1-2x wöchentlich statt.

Tambach:
Besuchen wirst Du das Staatliche Berufsschulzentrum Ilmenau. Der Unterricht findet 1-2x wöchentlich statt.

Berufsschulfächer:
  • Deutsch
  • Englisch 
  • Politik
  • Religion
  • Sport
Spezifische Lernfelder:
  • Steuerung und Kontrolle
  • Geschäftsprozesse
  • Wirtschaft und Soziales
  • Datenverarbeitung

Vergütung:

  • 1. Jahr - 981 €
  • 2. Jahr - 1.029 €
  • 3. Jahr - 1.102 €
  • Einstiegsverdienst nach der Ausbildung - ab 2.900 €

Arbeitszeitenregelung:

  • 35 Std.-Woche
  • 30 Tage Urlaub